H2 – Wasserrettung

Datum: 04.08.2019 um 4:01
Alarmierungsart: FEZ, Gruppe
Dauer: 1 Stunde 31 Minuten
Einsatzart: Technische Hilfeleistung 
Einsatzort: Lieser
Fahrzeuge: HLF 20 , KdoW , LF 16/12 , MZB 
Weitere Kräfte: Feuerwehr Lieser , FEZ BeKu , Führungsstaffel VG , Wehrleiter 


Einsatzbericht:

Gegen 4 Uhr am Sonntag morgen wurden die Feuerwehr Kues und Lieser zu einer Wasserrettung auf der Mosel in Höhe des Schloss Lieser alarmiert.

Eine Streife der Polizei Bernkastel wollte in den frühen Morgenstunden ein Fahrzeug mit drei Insassen kontrollieren. Dabei entzogen sich die Personen zuerst der Kontrolle. Die Personen flüchteten aus dem Fahrzeug, jedoch konnten zwei von der Polizei direkt gestellt werden. Der Fahrer des Fahrzeuges sprang in die Mosel um sich der Kontrolle durch die Beamten zu entziehen. Er schwamm in die Mitte der Fahrrinne und versuchte gegen die Strömung anzukämpfen. Jedoch aufgrund der Temperaturen und der Strömung verließen ihn rasch die Kräfte. Die Polizei hatte bereits die Feuerwehr alarmiert. Die Feuerwehr Kues konnte mit dem Mehrzweckboot den bereits völlig erschöpften Mann, in Höhe des Dammtors in der Fahrwassermitte retten. Der Mann war bereits so erschöpft, dass er sich gerade noch so über Wasser halten konnte. Die Person würde der Polizei übergeben und vom Rettungsdienst versorgt.

Im Einsatz waren die Feuerwehr Kues und Lieser, die Führungsstaffel, die FEZ sowie der Wehrleiter der Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues, die Polizei und der Rettungsdienst.

Pressebericht: hier klicken